• Versandkostenfrei!
  • Ratenkauf!
  • Große Auswahl!
 

Xiaomi launcht Mi 4i und plant Fingerabdrucksensor

Der chinesische Hersteller launcht das nächste Preisbrecher-Smartphone Mi 4i und plant einen Fingerabdrucksensor, der auf dem Mi-Nachfolger Mi 5 verbaut werden könnte.

Xiaomi Mi 4i: Hohe Leistung zu kleinem Preis

Längere Produktlebenszyklen und niedrigere Margen pro Gerät sind nur ein Teil von Xiaomis Erfolgsrezept. Der chinesische Smartphone-Blitzstarter, der auch extrem günstige Fernseher und Gadgets im Sortiment hat, hat sich so einiges von den Platzhirschen am Markt angeschaut und wurde so selbst zum Platzhirsch, der auf dem Heimatmarkt sogar Samsung als Marktführer abgelöst hat. Am 23. April schickte Xiaomi ein weiteres Smartphone mit Kampfpreisgarantie ins Rennen. Das Xiaomi Mi 4i kostet nur rund 190 Euro und bietet dafrüe eine extrem gute Hardware. Da das Gerät hierzulande nicht offiziell zu haben ist, sind die Geräte in Deutschland durch Einführgebühren teurer. Das Mi 4i besteht aus einem dünnen Plastikgehäuse, das gerade mal 130 Gramm auf die Waage bringt. Das One-Glass-Display hat die Standardgröße von 5 Zoll und Full-HD-Auflösung. Auch bei Sonnenlicht soll es noch gut ablesbar sein, was subjektiv wohl unterschiedlich empfunden wird. Im Innern werkelt ein achtkerniger Snapdragon 615 Prozessor, der eine 64-Bit-Struktur aufweist und mit 4 x 1,1 und 4 x 1,7 GHz getaktet ist. Insgesamt stehen 2 GB Arbeitsspeicher zur Verfügung. Neben 16 GB Flashspeicher zählen auch die 13 und 5 Megapixel Kameras mit Dual-Flashlight zur hochwertigen Standardausstattung des Xiaomi Mi 4i. Für langanhaltenden Smartphone-Spaß soll der 3.120-mAh-Akku sorgen. LTE, WLAN und Bluetooth finden sich auf dem Datenblatt ebenso wieder wie das Android Betriebssystem in aktueller Lollipopversion sowie die Xiaomi Benutzeroberfläche MIUI 6. Verkaufsstat ist offiziell am 30. April. Das Xiaomi Mi 4i, das auch in direkter Konkurrenz zum iPhone 5c gesehen werden kann, wird vorwiegend in asiatischen Ländern vertrieben und erscheint in den Farben Schwarz, Weiß, Pink, Blau und Orange.  
xiaomi-mi-4i
Xiaomi Mi 4i. Quelle: Xiaomi

Xiaomi lässt Fingerabdrucksensor patentieren

Früher oder später werden wohl alle Smartphone-Hersteller Sensoren für den Fingerabdruck in ihre Geräte einbauen. Das Prinzip bei Xiaomi ist simpel und orientiert sich an Apple und Samsung, bei denen der Fingerprintscanner im Home-Button integriert ist und auf Druck reagiert. Um diesen auf künftigen Xiaomi Smartphones einsetzen zu können, sicherte sich der Hersteller die Technologie beim chinesischen Patentamt. Erwartungsgemäß stellt eine solche Information einen guten Nährboden für Gerüchte dar. Spekuliert wird, ob das Mi 5, der Nachfolger des Mi 4, mit eben diesem Fingerabdrucksensor ausgestattet sein wird. Auch über die übrigen Spezifikationen wird bereits gesprochen. So könnte das Smartphone ein 5,2 Zoll QHD-Display bekommen und von einem Snapdragon 805 bei 3 GB RAM angetrieben werden. Die 16 und 8 Megapixel Kameras versprechen gute Foto- und Videoaufnahmen. Beim Speicher könnten es 64 Gigabyte werden und der Akku soll eine Ladung von stolzen 3.600 mAh aufweisen. Eine Vorstellung wird frühestens im Sommer 2015 erwartet.
Tags: Xiaomi

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Newsletter abonnieren

Versandkostenfrei

Top Preise

Große Auswahl