• Versandkostenfrei!
  • Ratenkauf!
  • Große Auswahl!
 

Woolet ist der erste smarte Geldbeutel

Woolet ist der erste Geldbeutel der anfängt zu bellen, wenn man vergessen hat, wo man ihn hingelegt hat. Per Smartphone-App wird man direkt zum Portemonnaie geführt.

"Das erste Portemonnaie, das man nicht verlieren kann"

"Woolet ist das erste Portemonnaie, das man nicht verlieren kann", so Ciesla. Woolet ist über Bluetooth mit dem Smartphone gekoppelt und bellt los, wenn die Verbindung abbricht. Der Alarm kann auch ausgelöst werden, wenn man vergessen hat, wo man das Portemonnaie liegen gelassen hat - die Woolet-App führt einen geradewegs zurück zum Ort des Vergessens. Ebenso bellt der Alarm los, wenn das Smartphone vergessen wurde. Laut Firmenmitbegründer Marek Ciesla steht Woolet am Anfang einer ganzen Reihe von Alltagsgegenständen, wie z. B. Schlüssel, die mit der "bellenden Technologie" ausgestattet werden sollen. Im Demo-Video heißt es, Woolet sei mehr als ein herkömmlicher Leder-Geldbeutel. Es schaffe ein gewisses Gefühl der Sicherheit, da es durch die Verknüpfung zum Smartphone einen aktiven Schutz vor Diebstahl biete. Ein Geheimfach ist ebenfalls vorhanden. Im smarten Geldbeutel können offenbar aber nur Scheine und (Kredit-)Karten verstaut werden; ein Beutel fürs Kleingeld ist im Video nicht zu sehen. Woolet kommt in zwei Ausführungen mit schwarzem oder braunem Leder und ist kompatibel mit Android und iOS. Über Kickstarter hat das Unternehmen bereits rund 90.000 US-Dollar gesammelt (Stand: 3. März 2015), Ziel waren 15.000 Dollar. Der Preis für das 9,9 Millimeter dünne Portemonnaie beträgt etwa 100 Dollar.
Tags: Woolet

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Newsletter abonnieren

Versandkostenfrei

Top Preise

Große Auswahl