• Versandkostenfrei!
  • Ratenkauf!
  • Große Auswahl!
 

Samsung Wearable erkennt Schlaganfallgefahr

Ein System von Sensoren zeichnet die Hirnströme des Trägers des fortschrittlichen Samsung Wearables EDSAP auf und liefert eine gesundheitliche Prognose.

Schlaganfälle rechtzeitig erkennen

Das "Early Detection Sensor & Algorithm Package", kurz EDSAP, ist ein Gerät, dass ähnlich wie On-Ear-Kopfhörer getragen wird und mittels Sensoren die Hirnströme aufzeichnet. Mit neurologischer Unterstützung hat Samsung Algorithmen entwickelt, die eine Auswertung der Hirnströme ermöglicht. Dies erfolgt indem die gesammelten Werte an eine App auf dem Smartphone oder Tablet gesendet werden und dort mit einer Datenbank, in der Befunde von Schlaganfallpatienten gespeichert sind, abgeglichen werden. Bereits nach einer Minute sollen zuverlässige Ergebnisse vorliegen. Vergleichbare derzeit in Krankenhäusern eingesetzte Technik lasse eine Diagnose erst nach 15 Minuten zu.

Diskreter Einsatz in Alltagsgegenständen

Der aktuelle Prototyp des EDSAP deckt den Kopf zwar großflächig ab, wirkt aber dennoch recht unscheinbar. Denkbar ist aber auch, die Sensoren in Alltagsgegenständen wie Brillen oder Haarspangen zu integrieren. Laut Weltgesundheitsorganistaion sterben jedes Jahr knapp 10 Millionen Menschen weltweit an einem Schlaganfall oder tragen bleibende Schäden davon. Sollte sich das Samung Wearable als zuverlässiges Warnsystem herauskristallisieren, könnte dies einen enormen Fortschritt in der Präventation von Krankheiten bedeuten. Denn neben Hirnströmungen tüftelt Samsung auch daran Depressionen und Herzinfarkte frühzeitig erkennen zu können. Ein möglicher Marktstart ist aber noch lange nicht abzusehen.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Newsletter abonnieren

Versandkostenfrei

Top Preise

Große Auswahl