• Versandkostenfrei!
  • Ratenkauf!
  • Große Auswahl!
 

Netz von o2 und E-Plus wird besser

Nach der Fusion von Telefónica und der E-Plus-Gruppe kündigte der nun größte Netzbetreiber Deutschlands erste spürbare Verbesserungen für Kunden im Netz von o2 und E-Plus an.

"Gemeinsame Netzstärke" noch im ersten Halbjahr 2015

Kunden von o2 und E-Plus werden noch im ersten halben Jahr 2015 von der "gemeinsamen Netzstärke" durch die Integration beider Netze profitieren, versrpach Telefónica-Chef Thorsten Dirks gegenüber der Rheinischen Post. Durch die vielen Basisstationen von o2 und E-Plus kann eine bessere Netzabdeckung erreicht werden, was die rund 46 Millionen Mobilfunkkunden des Münchner Netzbetreibers freuen dürfte. Die technische Integration wirkt sich damit erstmals auf die Netzqualität aus und wird auch für die Kunden "spürbar". In Zukunft sollen auch Unternehmen mit entsprechenden Angeboten verstärkt angesprochen werden. Der aktuelle Marktanteil liege derzeit nur bei rund 12 Prozent. Im Business-Bereich ist die Telekom nach wie vor Platzhirsch.

Marke E-Plus hat ausgedient

Dirks, der schon vor der Fusion die E-Plus-Gruppe leitete, sprach davon, dass der Markenname E-Plus auf lange Sicht von der Bildfläche verschwinden werde. Mit der Einführung der Mehrmarkenstrategie, allen voran Base, wurde die Marke E-Plus mehr und mehr in den Hintergrund gedrängt. Im Zuge der Zusammenführung der ehemaligen Nummer 3 und 4 der deutschen Netzbetreiber sollen weiterhin bis zu 500 Shops an die Drillisch-Telecom abgegeben werden. Zudem sollen 1.600 Stellen innerhalb von drei Jahren abgebaut werden.
Tags: e-plus, o2

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Newsletter abonnieren

Versandkostenfrei

Top Preise

Große Auswahl