Amazon Logo

Ice Phone: Amazons Kontrastprogramm zum Fire Phone?

Das Feuer des Fire Phones ist längst verloschen. Zeit für ein neues Smartphone, dass die Fehler des Amazon Smartphones ins Gegenteil verkehrt, das Ice Phone.

Neues Smartphone, neue Zielgruppe

Fire Phone? Was war das noch gleich? Hatte irgendwie was mit Amazon zu tun. Erinnerungen an ein geflopptes Smartphone. Vielleicht besser, wer sich nicht daran erinnern kann oder will. Amazon wird es niemandem übel nehmen, denn das Fire Phone ist einer der größten Flops des multinationalen Konzerns der letzten Jahre. Mit einem neuen Smartphone möchte man aber offenbar Mut beweisen. Gerüchten zufolge, wie sie NDTV Gadgets 360 berichtet, soll der Online-Versandriese ein “Smartphone-Kontrastprogramm” auf die Beine stellen. Das “Ice Phone”, so der Arbeitstitel, will nicht dieselben Fehler machen wie das Fire Phone. Das betrifft den Preis, die Zielgruppe und die technische Austattung.

So soll das Ice Phone ein Einsteiger-Gerät werden, das überwiegend in Entwicklungs- und Schwellenländern (sog. Zweite Welt) zu einem bezahlbaren Preis bis zu 100 Dollar angeboten werden soll. Auf dem Datenblatt soll ein 5,2 oder 5,5 Zoll großes Touch-Display Erwähnung finden, ebenso wie eine 13 Megapixel Hauptkamera, Android 7.1, 2 GB RAM und 16 GB Datenspeicher. Als Prozessor soll Qualcomms Snapdragon 435 herhalten.

Entgegen der üblichen Amazon Vorgehensweise soll das Ice Phone mit umfassenden Google-Diensten bestückt sein. So sollen unter anderem der Google Assistant, der Play Store sowie weitere Google-Apps auf dem Gerät vorhanden sein. Die Google-Integration könnte dem Ice Phone zum erhofften Erfolg verhelfen – ein wichtiges Feature, das Amazon beim gefloppten Fire Phone oder bei Tablets grundsätzlich nicht berücksichtigt. Neben einer Integration des Google Assistant wäre auch die Integration von Alexa denkbar. Wann sich Amazon genau auf dem Smartphone-Markt zurückmelden will und inwiefern die Gerüchte überhaupt zutreffen, bleibt aktuell abzuwarten.

Hinterlasse eine Antwort