Das Huawei Mate 10 Pro

Huawei Mate 10, Huawei Mate 10 Pro und Huawei Mate 10 Porsche Design – die neuen Huawei Spitzenmodelle

Am 16. Oktober wurden in München die neuen Huawei Highend-Smartphones vorgestellt. Gleich drei neue Modelle? Da soll einer mal durchblicken, worin sie sich unterscheiden. Damit ihr einen Überblick bekommt, stellen wir euch die Modelle einzeln vor.

 

Was haben alle Modelle gemeinsam?

Die Huawei Mate 10-Modelle sind mit einem Achtkern-Kirin-970-Prozessor ausgestattet, dem ersten KI-Prozessor weltweit. Vier Kerne funktionieren über die A73-Architektur mit 2,36 GHz und die anderen vier über die A53-Architektur mit 1,8 GHz. Der neue Prozessor soll laut Huawei Aufgaben 25 Mal schneller erledigen als sein Vorgänger.

Als Frontkamera wurde bei allen Modellen eine 8 Megapixel-Kamera verbaut. Die Rückkamera ist eine Dual-Kamera mit 12 und 20 Megapixel.

Alle Modelle verfügen über Android 8 Oreo mit der hauseigenen EMUI 8-Oberfläche. Anders als beim Mate 9 befindet sich der Fingerabdrucksensor bei den Mate 10-Modellen im Homebutton auf der Vorderseite. Zudem besitzen alle Modelle einen 4000 mAh Akku, der Laufzeiten von bis zu zwei Tagen im Normalbetrieb ermöglicht. Als Displayschutz wurden die Mate 10-Modelle mit Corning Gorilla Glas ausgestattet. Ferner haben sie einen USB 3.1-Anschluss.

 

Huawei Mate 10

Das Huawei Mate 10 verfügt über einen 5,9-Zoll-Bildschirm im klassischen 16:9-Format. Das Smartphone hat etwas dickere Ränder als das Mate 10 Pro und ist auch insgesamt etwas dicker. Es wiegt 186 Gramm und wiegt damit 8 Gramm mehr als die Pro-Variante. Im Mate 10 sind 4 Gigabyte Arbeitsspeicher verbaut – der Flashspeicher beträgt 64 Gigabyte und ist anhand einer microSD auf 256 Gigabyte erweiterbar. Anders als das Mate 10 Pro verfügt das Mate über einen Klinkenstecker, aber hat dafür nur einen IP53-Spritzwasserschutz.

Das Smartphone ist ab Ende Oktober in den Farben Pink, Gold, Braun und Schwarz erhältlich. Das Mate 10 erscheint vorerst nicht in Deutschland. Es wird in den nächsten Monaten nur in 15 Ländern erhältlich sein, u.a. in Spanien und kann aus diesem Grund auch nach Deutschland importiert werden.

 

Huawei Mate 10 Pro

Das Mate 10 Pro ist mit einem 6-Zoll-Bildschirm ausgestattet und hat dank seiner Auflösung das Format 18:9 bzw. 2:1. Beim Mate 10 Pro wurden 6 Gigabyte Arbeitsspeicher verbaut. Anders als beim Mate 10 verfügt das Mate 10 Pro über 128 Gigabyte und kann nicht über microSD erweitert werden. Das Mate 10 Pro wiegt 178 Gramm und ist generell etwas schmäler als das Mate 10. Es verfügt über IP68-Schutz gegen Spritzwasser und hat leider keinen Klinkenstecker.

Das Huawei Mate 10 Pro wird ab November in den Farben Grau, Blau, Braun und Pink auch in Deutschland erhältlich sein.

 

Huawei Mate 10Porsche Design

Das Huawei Mate 10 Pro im Porsche Design verfügt über die gleiche Hardware wie das Mate 10 Pro. Der einzige Unterschied auf hardwaretechnischer Seite ist der Speicherplatz. Es wird mit 256 Gigabyte ausgestattet, die nicht erweiterbar sind. Zusätzlich hat das Mate 10 Pro ein etwas anderes Design. Es wird ab Dezember erhältlich sein und kostet ca. 500 Euro mehr als das Mate Pro 10.

Hinterlasse eine Antwort