• Versandkostenfrei!
  • Ratenkauf!
  • Große Auswahl!
 

Hairware: Smartphone-Steuerung via Haar-Extensions

Wer sich durch die Haare fährt kann ganz auffällig das Smartphone bedienen und so z. B. eine Nachricht senden. Dies soll bald auch mit Bärten möglich sein.

Mit den Haaren das Handy bedienen

Eine auffällige Mr.-Gadget-mäßige Steuerungsmöglichkeit für das Handy bietet "Hairware". Die Informatikern Katia Vega verpasst Haar-Extensions einen Metallüberzug, der diese zu Sensoren verwandelt. Die Berührung der Extensions lösen vordefinierte Aktionen auf dem Smartphone aus, je nachdem wo und wie die Sensoren berührt werden - durch die Berührung mehrerer Extensions können sogar komplexere Aktionen auf dem Smartphone ausgeführt werden. Die Extensions sind dabei per Bluetooth mit dem Gerät verbunden. Mit Hairware können unter anderem Nachrichten verschickt, Standorte gesendet oder Gespräche (nicht Telefonate) aufgezeichnet werden. Für Männer soll Hairware in den Bart eingeflochten werden. Nachdenkliches Bart kraulen könnte sich dann auch auf das Smartphone auswirken. In der Vergangenheit erfand Vega bereits einen "smarten Eyeliner", der falsche Wimpern ebenfalls mit Sensoren ausstattet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Newsletter abonnieren

Versandkostenfrei

Top Preise

Große Auswahl