• Versandkostenfrei!
  • Ratenkauf!
  • Große Auswahl!
 

Apple Watch muss weiter online gekauft werden

Auch nach dem offiziellen Verkaufsstart am 24. April kann die Apple Watch nicht im Store sondern muss weiter online gekauft werden. Außerdem können Reparaturen ordentlich ins Geld gehen.

Apple Watch im Store frühestens ab Juni

Wie aus einem Mitarbeiter-Memo hervorgeht, können Kunden die Apple Watch auch nach dem offiziellen Verkaufsstart am 24. April vorerst nur online über die Apple Homepage bestellen. Das Memo, das von Angela Ahrendts stammt wurde auf dem französischen Apple-Blog iGen.fr veröffentlicht. Der Mitteilung ist zu entnehmen, dass die Ladenverkäufe der Apple Watch im Mai definitiv noch nicht möglich sein werden. Für künftige Marktstarts anderer Apple-Produkte wolle man die exklusiven Onlinebestellungen jedoch nicht einführen, so Ahrendts. Lange Schlangen und Campieren vor den Stores könnten beim nächsten iPhone Release also durchaus wieder Einzug in die Fußgängerzonen der Welt halten. Bis die Apple Watch im Laden direkt mitgenommen werden kann, wird diese dort nur zu Demonstrationszwecken zur Verfügung gestellt, damit sich der Kunde mit dem Wearable schon einmal vertraut machen und Fragen zur Bedienung stellen kann. Bei der Einführung des ersten neuen Produkts seit dem iPad im Jahr 2010 scheinen die Cupertinoer Vorsicht walten zu lassen. Die Gefahr, den Kunden mit leeren Händen nach Hause zu schicken, scheint wohl nicht unrealistisch, weswegen die Onlinebestellungen dem entgegenwirken könnten. Immerhin scheint es Probleme bei der Produktion der Apple Watch zu geben. Daher wird gemunkelt, dass zum Ende der Vorbestellungsphase am 24. April nicht genügend Smartwatches vorrätig sein könnten. Dies scheint sich angesichts der teilweise auf Sommer verschobenen Liefertermine auch zu bestätigen - kann allerdings auch Taktik sein. In Deutschland wurde unterdessen der Liefertermin für die Watch Sport auf Juni und für vereinzelte Watch-Modelle auf Juli datiert.

Reparaturen können happig werden

Nachdem die Smartwatch seit letzter Woche Freitag vorbestellt werden kann, wurde bekannt, dass eine Reparatur - je nach Modell - extrem teuer werden kann. Auch die Garantieerweiterung Apple Care+ verschont den Geldnbeutel dabei nicht. Zunächst unterscheiden sich die Kosten für den Abschluss der Apple Care+ Versicherung. Mit 65 Euro wird die Watch Sport, mit 90 Euro die Apple Watch und mit stolzen 2.000 Euro die Watch Edition für zwei Jahre mit dem zusätzlichen Apple Schutz nachgerüstet. Der Versicherungsschutz muss dabei spätestens 60 Tage nach dem Kauf abgeschlossen werden. Für Produkte, deren Kaufdatum länger als zwei Monate zurückliegt, steht Apple Care nicht zur Verfügung. Die Reparaturpauschalen reichen von 65 Euro für die günstigere Watch Sport bis 950 Euro für die teure Watch Edition, deren Kaufpreis mindestens 10.000 Euro beträgt. Die Reparatur ist damit teurer als eine Neuanschaffung der beiden anderen Modellen. Eine kostenlose Leistung gibt es nur beim Akkutausch und auch nur dann, wenn die Leistung um mindestens 50 Prozent vermindert ist. Das Apple Care+ Paket beinhaltet die Erweiterung der Garantie um ein Jahr, telefonischen Support sowie maximal zwei Reparaturen. Gänzlich ohne Herstellerschutz beläuft sich eine Reparatur nach Ablauf der einjährigen Apple Garantie auf 260 Euro (Watch Sport). Für die Apple Watch sind es pauschal 360 Euro und für eine Reparatur der Luxusvariante müssen ohne Apple Care+ 3.050 Euro berappt werden.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Newsletter abonnieren

Versandkostenfrei

Top Preise

Große Auswahl